Ein neues Privat-Play für 2
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 ich lebe noch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 7 ... 14  Weiter
AutorNachricht
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: ich lebe noch   Mo Aug 10, 2015 11:42 pm

Kathryn hatte 5 Jahre ihn der Psychiatrie geseßen nach dem eine bestimmte Person sie nicht mehr zurechnungsfähig gehalten hatten und sie hatte bisher immer geglaubt es wäre ein Komplett gewesen doch da sich nichs getan hatte daran und heute der Tag ihre Entlassung war und sie als geheilt galt schwor sie sich den jenigen zur Rechschaft zu ziehen der ihr dies alles angetan hatte..
Sie verließ die Klinik mit einer Reisetasche wo ihr hab und gut drin war.
Ihn den letzten 5 jahre  hatte sie auch etwas zugenommen und war nicht mehr so schlank wie früher.
Sie warte vor dem klinikgebaude ob sie wer ab holen würde und warte.
Sie hoffte ihre Tochter würde es gut gehen und sie würde sie noch kennen.

Als sie Valeris dort stehen sah sprach sie leicht spöttisch "ach da ist die frau und das crewmitglied ja welchem ich es zu verdanken habe das ich 5 jahre ihn drr Psychiatrie gelebt habe und nicht mehr schlank bin und was willst du "fragte sie ihre ehemalige beste Freundin und warte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 9:46 am

Valeris saß in der Zelle neben der von Kathryn Janeway. Sie hatte verbundene Handgelenke und alles was auch nur irgendwie dienen konnte sich selbst zu verletzen war aus dem Zimmer entfernt worden. Sie saß in einem Rollstuhl und sah aus dem Fenster wie Kathryn Janeway dort stand. Sie war selbst Captain eines Raumschiffes gewesen, doch seit Wolf 359 war sie nicht mehr die selbe. Die Wunden an ihren Armen hatte man fälschlicherweise als selbst zugefügt eingestuft. Dabei waren darunter nur die Narben von den Scherben des Displays welches ihr entgegen geflogen war. Durch die Borg hatte sie ihr rechtes Auge verloren. Da sie keinen Ersatz hatte musste sie eine Augenklappe tragen. Die Borg hatten ihr einiges angetan. Seitdem war sie sehr verstört. All das verbrannte Fleisch, die toten und ihre assimillierten Kameraden. Sie hatte nun seit den 10 Jahren die sie hier saß nicht ein Wort gesprochen außer mit Kathryn Janeway. Sie war die einzige gewesen der sie ihren Schmerz anvertraut hatte und nun war sie fort.

Megan, welche 17 Jahre alt war, kam mit ihren Krücken ihre Mutter abholen. Sie hatte durch einen Unfall ein verkrümmtes linkes Bein behalten, doch sie konnte damit laufen. Es zu richten war nicht möglich, weil es damals 10-Fach gebrochen war. Da sie aber dennoch trotz Dr. Erisas Warnung herumgetollt war, war dieser Schaden geblieben. Seitdem war sie besonnener. "Hallo Mum.", sprach sie und nahm sie liebevoll in den Arm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 9:55 am

"Hallo Megan ich freue mich so dich wieder zu sehen "sprach Kathryn und umarmte megan "ich hoffe du hast ein gutes zuhause bei erisa und tom ihn den letzten 5 Jahren und es tut mir so leid das ich dich alleine gelassen habe "sprach sie und sah sie an.
Kathryn knuddelt megan nochmals sanft und sah dabei das valeris sie wohl beobachten."so schnell kommt die frau dort oben am Fenster nicht mehr raus "
"Aber jetzt lass uns heim kehren falsch ich hier überhaupt noch eine Wohnung bzw eine arparment habe "sprach sie und warte dann
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 10:09 am

Das schlimmste was man Valeris angetan hatte war, sie hier einzusperren. Sie war einsam und sie hatte selten bis gar nicht Besuch. Sie hoffte vom ganzen Herzen frei zu kommen. Diese Enge war ein Grund ihres Schweigens.

"Was hat sie denn gemacht Mum?", fragte Megan. "Du weißt doch, dass ich nicht so schnell kann." Sie Schulterte eine der Taschen ihrer Mutter und ging mit ihren Krücken schließlich mit ihrer Mutter vom Gelände. Schließlich gab sie ihrer Mutter ihre Schlüssel wieder. "Ich habe gestern noch mal geputzt. Nicht so leicht gewesen.", sprach sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 10:14 am

"Ich weiß leider nicht die Gründe wieso diese frau sitzt aber sie ist mehr Gefährter als ich es gewesen war und ich hoffe doch das sie dort oben ohne mich klar kommt "sprach sie.
"Ich hätte dir doch beim putzen geholfen"
"Aber nun erzähl mal wie geh es meiner atoptivschwester erisa und wie geht es Elisabeth meiner Zwillingesschwester "
"Ich habe gelesen das sie jean luc picard geheiratet hat "
"Verstehe es nur nicht warum liz sich nicht gemeldet hat "dann lief sie neben megan her und warte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 10:26 am

"Erisa untersucht regelmäßig mein Bein. Es geht ihr gut soweit sie es sagt. Jedoch hat ihr Verlobter sie verlassen weil sie Zeugungsunfähig ist. Das hat ihr das Herz gebrochen aber sie spricht nicht darüber. Sie hat jedoch am Wochenende viel getrunken und hat sich den Rausch ausgeschlafen. Sie ist sehr unglücklich darüber.", sprach Megan. "Und ja Elisabeth hat geheiratet. Sie wollte nicht, dass es in die Medien kommt. Sie ist immerhin Botschafterin. Sie hat sch nicht gemeldet weil sie es schließlich war die dich hierher gebracht hat. Sie wollte dir damit nicht weh tun sondern dir helfen. Jedoch befürchtet sie, dass du sie dafür hasst. Es ging so weit, dass sie den Namen Picard angenommen hat und vor zwei Wochen ihre Arbeit als Botsschafterin an den Nagel gehängt hat. Seit dem habe ich nichts mehr von ihr gehört oder gesehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 10:35 am

"Ich hoffe das tom und sie wieder zusammen kommen und ich mochte die beiden sehr gerne "
"Es tut mir so leid was mit erisa los ist und geschehen ist "sprach sie .
"Aber vielleicht mag sie heute Abend ja zum essen kommen"

Dann verahm sie die Worte ihre Tochter und sprach "geholfen hat liz mir damit nicht "
"Sie hat meon leben zerstört damit "
"Aber ich wünsche ihr das beste "
"Ich muss erisa noch meine Medikamentenliste geben damit sie mir diese verschreiben kann "


Als sie und megan zuhause waren war kathryn froh , musste aber fest stellen das ihr die alten Klamotten nicht mehr passten und so repliziert sie was neues und zog sich um.danach ging sie zu megan nach unten und setzt sich zu ihr
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 10:49 am

Elisabeth wusste, dass ihre Schwester heute entlassen worden war. Sie nahm ihr Telefon und rief sie gegen Nachmittag an als diese zuhause war. Sie wollte sich nach ihrem Befinden erkundigen. Bisher wusste nur Jean es, aber sie hatte ein Krebsgeschwür im Magen. Sie konnte kaum noch etwas essen und war nach der Heirat sehr dünn geworden. Ihre Therapie schlug nur Mäßig an.

Megan zuckte mit den Schultern. "Ich kann sie ja mal fragen.", sprach sie. "Sie ist völlig fertig." Da hörte sie das Telefon und ging dran. Als sie Elisabeths Stimme hörte, sah sie zu ihrer Mutter und sprach in den Hörer: "Ich weiß nicht ob sie dich überhaupt sprechen will." Dann legte sie ihre Hand auf den Hörer und sprach: "Elisabeth. Sie möchte gerne wissen wie es dir geht und dich sprechen wenn du es erlaubst."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 10:57 am

Kathryn nahm den Hörer ihn die hand und sprach "was willst du Elisabeth "
"Es gibt denke ich nicht mehr was ich dir noch sagen will , jetzt wobich von megan die warheit weiß "
Also machs gut .
"Es geht mir beschissen wenn du es genau wissen willst und danke nochmal das ich 5 Jahre ihn der pyschatrie saß
Dann schwieg sie und spielte mit dem kulli der am Telefon lag
Sie versucht ruhig zu bleiben und warte ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 11:10 am

"Ich wollte dir nur helfen. Es ging dir so schlecht nach deiner Rückkehr. Du warst völlig durch den Wind. Ich wollte dir nicht schaden.", sprach Elisabeth. "Wir sind immer noch Geschwister. Ich machte mir Sorgen um dich weil ich so viel zu tun hatte und dir nicht helfen konnte.", sprach Elisabeth. "Ich tat es weil ich dich lieb habe..." Sie verstummte. Ein Schmerz durchzuckte ihren Bauch und zwang sie sich zu setzen. Sie nahm den baumelnden Hörer wieder auf. "Ich weiß... Das verzeihst du mir wohl nie. Das ist mir zu spät klar geworden. Jetzt kann ich mich nur noch dafür entschuldigen. Ich... muss demnächst selbst in eine Klinik. Es geht mir schlecht. Ich bin sehr krank geworden und weiß nicht ob ich dies durchstehe. Es breitet sich stark aus. Wenn ich nicht durch komme würde ich ungerne im Zwist mit dir gehen." Sie hielt inne. "Du hältst es vermutlich sowieso nur für einen Makaberen Versucht dich umzustimmen... Ich hätte nicht darüber sprechen sollen. Bitte mach es gut." Sie ließ den Hörer sinken und legte ihn auf die Gabel. "Ich hätte nicht anrufen dürfen...", sprach sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 11:16 am

Kathryn knallten den horer mit wucht auf den platz wo er hin gehört und sah megan an.
"Echt klasse was deine Tante für Märchen erzählen kann , sie ist es doch selbst schuld das sie solche Probleme hat  "sprach sie und sie hat mir alles genommen und dies verzeihe ich ihr nie.
Soll sie doch schauen wie yie klar kommt "sprach sie

Jean fand liz vor dem telefon vor und fand das sie vollkommen fertig aussah und nahm sie ihn den  arm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 11:31 am

Megan zuckte zusammen. Sie hatte sie nur selten so aufgebracht gesehen. Sie begab sich sofort in die Küche und begann zu Kochen. Erisa hatte sie bereits informiert und sie hatte zugesagt. Wenn auch wiederwillig. Sie kochte ein altes Familienrezept für Schmorbraten den ihre Mutter so gerne aß. Am Abend kam Erisa. Man sah ihr an, dass sie viel geweint, viel getrunken und wenig geschlafen hatte, auch wenn sie es zu verbergen versuchte mit ihrem lächeln. Wer sie kannte und ihr in die Augen sah wusste, dass ihr die Trennung weh tat. "Hallo Kathryn.", sprach sie mit zum Teil gespielter Freude. Natürlich war sie froh, dass sie da war, aber eigentlich war ihr nicht zum lächeln zumute. Nicht einmal nach essen.

Elisabeth nahm Jean in die Arme. "Ich kann sie ja verstehen... Ich hätte nicht anrufen dürfen. Es hätte mir Schmerz erspart.", sprach sie. "Ich möchte nächste Woche nicht in die Klinik. Ist doch nur Futter für die Presse... Ich wünschte es ließe sich vermeiden. Kathryn hasst mich sowieso... Nun ja. Aber der kleinen Miranda zuliebe."

Valeris saß in ihrem Zimmer und beobachtete weiterhin alles was draußen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 11:35 am

Kathryn bemerkte das auch erisa wohl nicht nach lachen zu mute war und so sprach sie "wir können das essen auch verschieben "
"Ich wollte dir eh nur meine Medikamentelisten geben auch und fragen ob du sie mir besorgen kannst"sprach sie und warte dann.

Elisabeth bitte beruhige dich mira braucht ihre mama und vielleicht sollst du Kathryn erklären warum du dies tast "sprach er und warte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 11:44 am

"Nein ist schon in Ordnung... Meine Laune wird sich in nächster Zeit nicht mehr heben. Ich habe heute wenigstens einen Grund ein wenig zu lächeln.", sprach Erisa und nahm die Liste. "Antidepressiva und Schlaftabletten? Auch noch recht starke Schlaftabletten... Bevor ich dir so etwas verschreibe möchte ich dich genau unter die Lupe nehmen. So etwas verschreibe ich ungerne aber wenn ich der Meinung bin, dass es erforderlich ist okay."

Elisabeth seufzte. "Ich befürchte sie wird nie wieder mit mir sprechen. Dafür kenne ich sie zu gut.", sprach sie. "Ich lasse sie besser in Ruhe. Ich habe versucht ihr die schonende Version beizubringen. Wenn ich mir das noch einmal antue setze ich meine Gesundheit aufs Spiel."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Di Aug 11, 2015 6:57 pm

"Ich muss diese Sachen nun mal leider nehmen "
"Hätte meine Zwillingsschwester mich damals nicht knall auf faĺl eiweisen lassen wäre ich nicht so geworden wie ich jetzt bin, aber liz ist es ja auch schuld das ich 5 jahre meines lebens dort saß und die Hälfte vom Leben meiner Tochter  verpasst habe "
"Außerdem hat liz mir mehr geschadet wie sie gut gemacht hat"sprach Kathryn.
"Außerdem möchte ich jetzt über was anderes reden "sprach sie und zwieg dann.

'Dann musst du es halt sein lassen Elisabeth und vor kummer zu grunde gehen .
da kann auch ich nicht mehr viel zu sagen sprach jean und warte dann
Ja er liebte Elisabeth , konnte aber die Situation von damals nicht mehr genau einschätzen .
Er fand es war nicht gut wie die schwestern zu einander waren und dies zog beide nur noch mehr runter

Kathryn sah zu erisa und sprach "ich kann es halt nicht verstehen das Elisabeth mich direkt nach der Rückkehr der Voyager ihn die klinik hat einweisen lassen und das man mich vor meiner crew abgeführt hat als wäre ich eine verbecherin "sprach sie und sah erisa an.
"Ich hatte mich so gefreut zuhause zu sein und dann so was.
"Mein Mann hält mich doch sicherlich auch für eine Verbrecherin sonst hätte william sich mal wieder gemeldet .
"Ich weiß das jeder mich für einen sturkopf hält und es stimmt auch "


Sie trank ein glas rotwein und hörte wohl megan wie sie mit jemanden telefonieren und sie war sich sicher das es Elisabeth wieder War .
Aber sie sagte dazu nicht mehr
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Do Aug 13, 2015 4:36 am

Elisabeth nahm Jean in die Arme. "Erst mal muss ich ins Krankenhaus nächste Woche... Ich riskiere meine Gesundheit nicht noch mehr. Es geht mir bereits fürchterlich.", sprach sie. Dennoch rief sie noch ein einziges mal am Abend an.

Erisa sah Kathryn an und sprach: "Sie wird ihre Gründe gehabt haben. Für sie war es ebenfalls gewiss nicht leicht dies zu tun... Genauso wie für mich Tom zu verlieren... Ich werde dir die Medikamente verschreiben, keine Sorge.

Megan knallte den Hörer auf die Gabel und ging zu ihrer Mutter und nahm sie in den Arm.

Erisa verließ den Raum und holte ihre Unterlagen. Sie gab kathryn das Rezept.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Do Aug 13, 2015 6:07 am

Kathryn merkte wohl das sie die Stimmung ihn der Familie Janeway nur wieder noch mehr verschlechtert und daher sagte sie erstmal gar nicht mehr und hielt sich zurück.
Sie nahm danken das Rezepte von Erisa entgegen und umarmte sie.
Sie spülte danach ihre Sachen und ging danach ihn ihr zimmer und packte ihr hab und gut aus packen.


Sie bemerkt nicht das jemand ihr Zimmer betreten hatte und sah dabei auch das foto von sich und Elisabeth .
Sie packte es und schmiss es danach gegen die wand so das der rahmen und auch das Bild kapputt gingen.
Sie ärgern sich einfach und danach ging sie schlafen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Do Aug 13, 2015 1:47 pm

Megan sah das zerbrochene Bild auf dem Boden und hob vorsichtig die Scherben auf. Das Bild welches die beiden Zwillinge zeigte war durch die Splitter in Mitleidenschaft gezogen worden. Sie rettete es dennoch und versteckte es in ihrem Zimmer. Sie selbst hatte gesehen wie Elisabeth gelitten hatte. Sie hatte ihrer Schwester dies nur äußerst ungerne angetan.

Elisabeth sah zu Jean und nahm ihn in die Arme. Sie dachte an ihre Schwester und es tat ihr leid, doch damals hatte sie sich nicht anders helfen können. Der Stress dem ihre Schwester ausgesetzt gewesen war hatte sie letztendlich zu dieser Handlung gezwungen. Sie setzte ihrer Schwester eine Nachricht auf und schickte sie ihr mit der Bitte dies zu lesen.

Liebe Kathryn,
ich werde bald operiert und ich weiß wie sehr du mich hassen musst. Ich kann dies nachvollziehen. Ich wollte dir nicht weh tun. Du bist immerhin meine Zwillingsschwester. Es war egoistisch und grausam was ich dir antat... Und ich weiß, dass dies unentschuldbar ist und es war auch nicht leicht dies zu tun. Darum nehme ich abschied von dir. Ich hätte dir gerne deine Nichte vorgestellt. Sie ist ein Engel. Leb wohl geliebte Schwester. Ich hoffe wir sehen uns wieder und sprechen darüber.

Elisabeth
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Do Aug 13, 2015 7:12 pm

Am nächsten morgen ließ kathrn janeway den brief ungeöffnet auf ihrem Schreibtisch liegen.
Sie nahm sich vor den brief nicht zu lesen nach dem liz Parfüm dran gerochen hatte.
Außerdem hatte die heute ihren ersten Arbeitstag ihn der bücherrei und danach wollte sie sich mal eiben richtige Guten normalen cafe können .
Sie brach sehr früh zur Arbeit auf und blieb den ganzen Tag dort erst am abend kamm sie nach hause .
Am Abend trank sie einen guten Rotwein und lass ein buch .wobei der briwf noch immer ungelesen dort lag.
Irgendwann nach 2 gläsern rotwein lass sie den Brief doch.
Reagiert aber nicht darauf .das Megan auch nicht zu hause war merkte sie nicht
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Fr Aug 14, 2015 6:32 am

Megan war spazieren gegangen. Sie hielt das kaputte Bild ihrer Mutter in der Hand und ging mit den Krücken durch die Dämmerung. Sie machte sich Sorgen und kam spät nach Hause zurück.

Elisabeths Zustand verschlechterte sich immens und sie wurde noch an diesem Abend in das Krankenhaus eingewiesen. Sie lag in dem Bett und sah zu Jean. "Tut mir leid Schatz. Das schlug mir alles auf den Magen. Pass auf dich auf. Ich komme wieder.", sprach sie. "Meiner Schwester habe ich weh getan. Sie wird es mir nie verzeihen. Und ich bereue es zutiefst. Ich werde sie nie wieder sehen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Fr Aug 14, 2015 7:49 am

Kathryn nahm sich ein Herz und schrieb Elisabeth eine kurze Nachricht und schrieb

Hallo Elisabeth.
Ich vergebe dir und wünsche dir gute Besserung .
Bis irgendwann

Kathryn


Jean sah Elisabeth an und sprach sie wird dir sicherlich vergeben.
Ich warte auf dich
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Fr Aug 14, 2015 9:26 am

Als Elisabeth die Nachricht las vergoss sie ein paar kleine Tränen. Sie sah zu Jean und nahm seine Hand. Sanft nahm sie ihn in den Arm. "Du hast wohl recht. Jean... Ich liebe dich egal was passiert. Vorsichtig küsste sie ihn. Dann sah sie wieder auf die Nachricht und schrieb zurück:

Liebe Kathryn,
es würde mich freuen dich wieder zu sehen, jedoch kann ich nichts versprechen. Der Krebs ist weiter als die Ärzte anfangs annahmen. Ich werde wohl operiert werden... Erst dann können sie die Lage einschätzen. Egal wie es ausgeht... Ich habe dich immer lieb gehabt und dies tue ich noch heute.

Elisabeth


Megan kam schließlich nach Hause. Es hatte angefangen zu regnen und sie hatte das Bild in ihre Jacke gesteckt, jedoch waren ihre Krücken, ihre Schuhe und ihr Haar ganz Nass. Sie setzte sich auf das Sofa vor dem Kamin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Fr Aug 14, 2015 9:40 am

Kathryn legte das pad nun zur seite und lass liz neue Nachrichten und wollte gerade nochmal antworten und sie hörte megan heim kommen , sie hoffte nicht das diese sich wieder eine Erklärung zugezogen hatte .
Da diese als kind schon immer leicht kränklich gewesen war.

Jean nickte und wünsche liz viel Glück für die op und warte darauf das sie aus dem op kamm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Valeris Cyanea

avatar

Anzahl der Beiträge : 164
Punkte : 14904
Anmeldedatum : 11.08.15

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Fr Aug 14, 2015 10:33 am

Megan hatte sich die Grippe eingefangen als sie am nächsten morgen erwachte. Sie fühlte sich Hundeelend und konnte die Nacht kaum schlafen. Sie hielt das Bild der beiden Schwestern in der Hand und betrachtete es lange bevor sie es auf den Nachttisch legte. Sie wollte ihrer Mutter keinen Kummer machen weswegen sie sich so gut es mit den Krücken ging in die Küche schlich und sich einen Tee machte.

Als Elisabeth nach einer sehr langen Operation kam war sie zunächst noch schwach und benebelt. Sie musste an mehreren Stellen geöffnet werden, aber soweit war alles entfernt. Sie hatte einige Narben die vielleicht mit der Zeit weggehen würden. Da sie auch direkt ihre erste Bestrahlung hinter sich hatte fühlte sie sich gerade nicht gut und sie wusste, dass ihr Haar ausfallen würde. "Jean...?", fragte sie geschwächt. "Kannst du mir eine... Perücke besorgen? Ich werde noch einige male bestrahlt... Ich fühle mich gerade sehr matt, aber es geht."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kathryn Alexis Janeway

avatar

Anzahl der Beiträge : 178
Punkte : 26422
Anmeldedatum : 13.01.14

BeitragThema: Re: ich lebe noch   Fr Aug 14, 2015 7:45 pm

Am morgen merkte kathryn sofort das megan wohl wieder kränklich war und informiert erisa das sie mal nach megan schauen sollte.
"Guten Morgen Megan es geht dir wohl nicht so gut "sprach sie freundlich und sah sie an.

"Liz ich möchte das du dich nach alternativen umsiehst ohne Bestrahlung , den ich möchte nicht das du dein haar verlieren wirst "
"Ich möchte es einfach nicht , das du deine haare verlieren wirst und ich möchte das du dich nach alternativen umsehen wirst '
"Die Bestrahlung sind nahmlich nicht so gut und werde meinst auch nicht so gut vertragen "
"Und eine Perücke ist auch keine Lösung "
"Aber ich werde schauen was ich machen kann "

Dann schwieg er und sah sie an.
Wurde dann aber angewiesen das zimmer zu verlassen und mab würde sich bdi ihm melden wenn seine frau gesund war
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ich lebe noch   

Nach oben Nach unten
 
ich lebe noch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 14Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 7 ... 14  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Gibt es noch Hoffnung nach meinem ganzen Terror? :(
» Ob es denn überhaupt noch zweck hat?
» Ex zurück? Frage mich will ich sie noch wirklich oder nicht?
» wo wird das noch hinführen..?
» will ich noch?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die Reise geht weiter :: Die Unemtlichen Weitem :: World of Borg Parallewelt :: Alpha Quadranten-
Gehe zu: